Home
Moni
Klaus
Familie
Hund
Boot
Hobbies
Kontakt
Gästebuch
 

MONI

Den Leuten, die uns kennen, brauchen wir nichts erklären. 
Aber sollte doch mal ein FREMDER auf diese Seite kommen, dann 
würde er vielleicht gerne wissen, mit wem er es zu tun hat. 
ALSO, dieses WIR betrifft UNS. 
Wir, das sind Moni,KLAUS,DANIEL MICHAEL, dazu noch unser Hund SHAWNEE!

Moni (das bin ich), ist eine gutmütige Person. Ich bin 160 cm gross, bin relativ schlank, habe kurze Haare (Strassenköterblond sagt man hier bei uns im Ruhrgebiet), die ich aber lieber mal mehr-mal weniger Rot töne.
Soweit die Äusserlichkeiten.
Innere Werte -eindeutig ja!
Also erstmal bin ich gutmütig. Ich lasse jeden Menschen so leben, wie er will.
Das gleiche möchte ich aber auch für mich in Anspruch nehmen.
Ich mag mich nicht verbiegen, nur damit ich irgendwem besser gefalle.
Ich habe viel Sinn für Situationskomik (kommt ja oft genug im Alltag vor), deshalb bin ich eigentlich nie schlecht gelaunt. Ich finde jeden einzelnen Tag ziemlich spannend und freu mich morgens schon, zu sehen, was passsiert.
An mir läuft sich jedes Gerücht tot!
Ungerechtigkeit bringt mich auf die Palme, und Nickeligkeit kann ich überhaupt nicht leiden. Damit meine ich diese Aufrechnerei von Dingen, der und der hat das und das gesagt, getan, wie auch immer, und deshalb darf ich jetzt auch sagen oder tun.
Was andere Leute sagen oder tun, interessiert mich recht wenig.
Ich entscheide für mich selber, und damit komme ich gut klar.
Ich finde mich echt in Ordnung, und ich denke, wer mit mir nicht klarkommt, der hat auch andere Probleme!
Dieses Selbstbewusstsein hatte ich nicht immer, das hat lange gedauert, bis ich so war, wie ich jetzt bin!
Aber man/Frau wächst mit den Aufgaben.
Meine Hobbies : eher einseitig
SEGELN oder in Holland auf dem Boot einfach nur rumhängen!
Mein Beruf : staatlich exam.Krankenschwester, habe im Jahre 1976 im
Marienhospital in Gelsenkirchen mein Staatsexamen
abgelegt. Damals hiess ich noch Lamprecht.
Meine Männer: Geheiratet habe ich schon 1979, und zwar meinen Georg.
Dann sind 1980 und 1984 unsere beiden Söhne geboren,bald darauf(1986)
wurde Georg sehr krank( Non-Hodgin Lymphom) und starb 1988.
Traurig!
Ich mochte aber nicht alleine bleiben, deshalb lernte ich
über eine Bekanntschaftsanzeige Joachim kennen.
Der war echt superlieb, und es ging 8 Jahre alles prima.
Wir haben nicht zusammengelebt, weil ich das wegen
eventueller Reibereien in der Kindererziehung nicht
wollte.Und Joachim hat auch sehr gerne bei seinen Eltern gelebt.
Aber dann kam es.
Auch Joachim ist krankgeworden, Lungenkrebs-und er ist
ganz schnell gestorben.
Danach hatte ich dann nicht so recht Lust, wieder was
anzufangen.Ist doch auch nicht schön,wenn die Männer,
die man liebt, einfach nicht durchhalten.
Dann aber, ganz ungewollt, hab ich mich wieder verliebt.
Und jetzt kommt KLAUS ins Spiel.


Top